Was ist ein SleepScore und wie wird er berechnet?

By: SleepScore Labs  |  November 2nd, 2021

Sobald du in mehr Nächten deinen Schlaf protokolliert hast, bist du vertrauter mit den verschiedenen Metriken, die SleepScore zur Messung deiner Nachtruhe nutzt. Eine dieser Metriken ist dein SleepScore. Die SleepScore-Technologie wurde von ResMed entwickelt, dem führenden Unternehmen im Bereich Schlafmedizin, um detaillierte, individuelle Schlafmuster zu messen und einen täglichen Score zu liefern, der nicht nur auf der Quantität deines Schlafes, sondern auch auf seiner Qualität beruht.

Dein täglicher SleepScore ist die Gesamtheit aller in der Nacht erfassten Schlafdaten, die auf einer Skala von 1 bis 100 gemessen werden. Anhand dieser einfachen und leicht verständlichen Metrik kannst du auf einen Blick erkennen, wie gut du geschlafen hast. Wenn du deinen Schlaf mit der SleepScore-App verfolgt hast, kannst du dir am nächsten Morgen deine Schlafskala ansehen, um dir ein genaueres Bild von deiner Nachtruhe zu machen. In diesem Artikel besprechen wir, welche Bereiche deines Schlafes in deine SleepScores einfließen, was der Unterschied zwischen deinem MindScore und BodyScore ist und wie SleepScore diese Metriken verfolgt, um dir für jede Nacht genaue Scores zu geben.

Anhand welcher Parameter wird mein SleepScore berechnet?

SleepScore misst deinen Schlaf auf verschiedenen Ebenen. Die App überwacht und analysiert deine gesamte Schlafdauer, deine Einschlafzeit, deine Zeit im Leichtschlaf, Tiefschlaf und REM-Schlaf sowie die Häufigkeit und Dauer deiner Aufwachzeit in jeder Nacht. Diese Variablen werden dann mit dem bekannten Schlafdurchschnitt für dein Alter und Geschlecht verglichen, der durch gut publizierte Studien, fachkundige Berater und die Analyse von mehr als sechs Millionen Nächten an Schlaf belegt wurde. Aus allen deinen Schlafdaten wird dann mithilfe unseres Algorithmus dein individueller SleepScore mit einem Wert von 0 bis 100 errechnet.

Über MindScore und BodyScore

Dein MindScore zeigt an, wie erholsam dein Schlaf für deine Psyche war. Diese Metrik basiert hauptsächlich darauf, wie viel REM-Schlaf du jede Nacht bekommst. Dabei handelt es sich um die wichtigste Schlafphase, in der Erinnerungen gespeichert werden und dein Gehirn regeneriert wird.

Dein BodyScore gibt Aufschluss darüber, wie erholsam der Schlaf für deinen Körper war. Dieser Wert berücksichtigt deinen Tiefschlaf – die Schlafphase, in der dein Körper und dein Immunsystem revitalisiert werden.

Wie verfolgt meine SleepScore-App diese Metriken?

Deine SleepScore-App überwacht deine Atemmuster und Körperbewegungen mit einer Technologie, die der Echoortung ähnelt. Unsere Software erkennt die Kombination von Atmungs- und Körperbewegungssignalen, sodass der allgemeine Zustand deines Schlafs (einschließlich der Phasen) zuverlässig bewertet werden kann.

Da du jetzt ein wenig mehr über deinen SleepScore und die Berechnung dieses Wertes weißt, kannst du einfach erkennen, wann du besser schläfst, was die ideale Dauer für ein Nickerchen ist und wann es noch Raum für Verbesserung gibt. Schlaf gut!